Mein Angebot

  • Beratung zu den Themen Agilität, New Work, Unternehmenskultur, Innovationsmanagement und Transformation – Aufbau von Strukturen und Rahmenbedingungen in der Unternehmensorganisation
  • Einzelcoaching von Privatpersonen nach dem werteorientierten, 5‑dimensionalen, wissenschaftlich evaluierten St. Galler Coachingmodells (SCM)®. Die Wirksamkeit dieses Modells liegt nachweisbar bei über 90 % (www.coachakademie.ch/studie).
    Meine Expertise aus der Methode Life Design und dem lösungsorientierten Kurzzeit-Coaching fließen – wo es Sinn macht! – in das Coaching mit ein.
  • Coaching und Sparring von Mitarbeitenden und Führungskräften, die ihre Rolle im eigenen Unternehmen reflektieren und/ oder verändern – siehe Sparring für Veränderung der eigenen Rolle
  • Coaching von Teams die bereits agil arbeiten oder die ihre Arbeitsweise agiler gestalten möchten (nachhaltige Teamentwicklung)
  • Coaching von Gründerinnen – von deiner Idee zu deinem Business
  • Durchführung von Workshops (Themen: Veränderung, Innovation, New Work und agile Methoden) z.B.: „Einstieg in die agile Welt für Management und Mitarbeitende“
  • Keynote Speakerin/Impulsvorträge zu den Themen Veränderung im Unternehmen/ der Unternehmenskultur, New Work und Innovationsmanagement in Unternehmen, insbesondere bei KMUs

Beraterin, Coach oder Sparrings-Partner – was ist der Unterschied?

Sparring für Veränderung der eigenen Rolle.
Individuell. Auf dich/ Sie und deinen/ Ihren Change abgestimmt.

Ob ein fachlicher oder hierarchischer Change der eigenen Rolle* im Unternehmen, Veränderungen führen zu Neuem. Wie diese Veränderung stattfindet, können wir zu einem großen Teil selbst steuern.

Das Sparring für Veränderung der eigenen Rolle* im Unternehmen

  • hat als Ziel, Menschen dazu zu befähigen ihren Change eigenverantwortlich zu gestalten und somit ihr volles Potential zu entfalten
  • schafft Raum, für das Erkennen eigener Schlüssel-Ressourcen
  • begleitet ab dem Beginn des Wandels zur neuen Rolle und in den ersten Monaten der Ausübung der neuen Tätigkeit
  • unterstützt bei der Findung von Antworten zu aufkommenden Fragen in Bezug auf den Rollen-Change
  • lässt sich in jeder Unternehmensgröße anwenden

* Rollen beschreiben die Verantwortlichkeiten, die ein/e Mitarbeitende/r im Unternehmen übernimmt.

Meine Expertise aus dem St. Galler Coachingmodells (SCM)®, der Betriebswirtschaftslehre sowie der Wirtschaftspädagogik und der agile Work-Praxis bringe ich – wo es Sinn macht! – in das Sparring mit ein.

Case Study:

Von der Angestellten zur Unternehmerin

Wie bringe ich Agilität, New-Work-Haltung und Methoden in mein Unternehmen? Wie gebe ich Produkt- und Geschäftsmodell-Ideen Raum in meinem Unternehmen?

  • First Step: Sensibilisierung zu dem Thema: Kommunikation, Seminare, gelebter Spirit durch die Geschäftsleitung
  • Small Step: Ansprechpartner (Keimzelle/Multiplikator-Rolle) im Unternehmen etablieren: z.B.: Rolle eines „New Work Facilitators“ (30% Zeit-Invest für diese Themen für die ausführende Person) – siehe Sparring-Programm
  • Big Step: Aufbau einer Stabstelle (z.B.: Innovationsmanager) oder Aufbau einer Organisationseinheit, die ausschließlich für diese Themen zuständig ist – siehe Sparring-Programm